Nachrichten - Termine
THOMAS WAGNER  - 25.03.2014 - 9:03
Pfingstexkursion 2014 in das Brohltal - 29. Mai bis 1. Juni 2014
Das Tal des Brohlbachs, der auf etwa halber Strecke zwischen Bonn und Koblenz in den Rhein mündet, war noch nie Ziel einer Großen Exkursion unserer Arbeitsgemeinschaft. Einzige Ausnahme ist der Vulkankegel des Bausenbergs, dessen Südrand zum Brohltal hin abfällt und zu dessen Käferfauna eine umfangreiche Monographie vorliegt. Das Brohltal zeichnet sich durch eine hohe Biotopvielfalt aus, so dass auch die Spezialisten auf Ihre Kosten kommen werden (Kartenmaterial folgt, einige Fotos anbei):
  • Trockenhänge, Ruderalfluren an den Vulkanen Herchenberg und Leitenkopf
  • Trockene Eichen-Hainbuchenwälder auf Schiefer am Canyon des Rheins (Reutersley, Dickberg) und Südrand des Brohltals bei Brohl und Burgbrohl
  • Tiefgründiger Buchen-Hochwald (Schluchtwald) auf Basalt an der „Hohen Buche“ auf Phonolith an der Burg Olbrück
  • Wiesen und Weiden am Steinbergskopf, im Vinxtbachtal
  • Talauen mit Hochufern aus Lehm / Trass am Brohlbach (weitgehend durch Wald) am Vinxtbach (durch Wiesen/Weiden)
  • Bachkerbtäler mit Quellfluren
  • Sandiges Rheinufer zwischen Brohl und Bad Breisig (nur kleinräumig bei Niedrigwasser)
  • Auwaldrest am Namedyer Werth
  • Wassergefüllte Kiesgruben zwischen Bad Breisig und Sinzig
  • Rinder- und Ziegenhaltung bei Lützingen (Berge von Mist!)
  • Wer noch mal zum Bausenberg möchte…, etc.
  • Eine günstige Unterkunft (mit sehr gutem Essen!) findet sich in Brohl (Rhein):
    Gasthof zum Anker, Koblenzer Str. 70, 56656 Brohl / Rhein, Tel.: 02633 1720
    Es gibt sechs Fremdenzimmer, die derzeit alle noch frei sind. EZ: 30,-€, DZ: 50,-€ jeweils mit Frühstück. Wer dort übernachten möchte, teilt mir die Termine und Anzahl der Personen mit. Ich kann das dann „zentral“ buchen.

    Einen fixen Termin gibt es schon: Grillabend bei uns zu Hause (in Brohl) am Samstag, 31. Mai. Wir würden uns sehr freuen, zur Exkursion Ende Mai möglichst viele eifrige Käferer begrüßen zu können. Nachexkursionen wird es auch geben und einige Studierende werden ihre Bachelor- und Masterarbeiten mit Bodenfallenfängen aus dem Gebiet bestreiten. 

    Herzliche Grüße, Thomas Wagner

    Blick auf Burg Rheineck, 
    Bad Breisg und Rheinebene


    Reutersley


    Blick von Burg Olbrück 
    auf den Bausenberg (links)
    Herchenberg Mitte und 
    das Rheintal (Hintergrund)


    Herchenberg von Süden
     
    FRANK KÖHLER  - 12.03.2014 - 17:29
    Neue Literatur
    Nach Band 2 mit den Bockkäfern von Theo ZEEGERS & Theodoor HEIJERMAN (2008) und Band mit den Prachtkäfern von Oscar VORST (2009) legt das Naturalis Biodiversity Center aus Leiden nun den dritten reich illustrierten Bestimmungsschlüssel für die Käfer der Niederlande vor. 

    Auf 90 Seiten behandelt Jaap WINKELMANN die Blattkäfer-Unterfamilie Chrysomelinae, die in den Niederlanden mit 54 Arten vertreten ist. Nach kurzen Einführungen zur Methodik, Biologie, Ökologie und Systematik folgt eine umfangreich bebilderte Bestimmungstabelle, die durch Tafeln mit farbigen Dorsalfotografien und Genitalzeichnungen vervollständigt wird. 

    Den zweiten Schwerpunkt bildet die Besprechung der Arten, wobei für die Artprofile jeweils Angaben zur Erkennbarkeit, Körpergröße, Bestimmungsmerkmalen, Verwechslungsmöglichkeiten, Biotoppräferenz, Erscheinungszeit und Verbreitung zusammengetragen wurden. Den Abschluß bilden schematische Verbreitungskarten aller Arten für die Niederlande.

    In jahrelanger Recherche hat Hans U. KOSTENBADER ein vollständiges Verzeichnis der Käferliteratur Baden-Württembergs erarbeitet, wobei auch Arbeiten aus angrenzenden Regionen, die in der südwestdeutschen Faunistik zitiert werden (Pfalz, Südhessen) und überregional bedeutsame methodische und systematische einbezogen werden.

    Die insgesamt 4.066 Zitate werden auf 346 Seiten als Sonderheft der Mitteilungen des Entomologischen Vereins Stuttgart vorgelegt. Neben den Literaturtiteln werden das grobe Thema, die betroffene Faunenregion und Käferfamilien sowie ggf. eine Bedeutungseinschätzung genannt.

    Die Arbeit kann für 10 € zzgl. Versand beim Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart bestellt werden. Die Auflage wurde für Dokumentations- und Archivierungszwecke dabei bewußt klein gehalten, da die zugrunde liegenden Daten im Laufe des Jahres online gestellt werden sollen. Die Bibliographie kann dann auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Koleopterologen im PDF- und Excel-Format heruntergeladen werden.

    Der Federflügler Baranowskiella ehnstromi, SÖRENSSON wurde aufgrund seiner kryptischen Lebensweise erst 1997 aus Skandinavien beschrieben. Nach einem Aufruf von Dieter Siede an Mykologen und Koleopterologen erfolgten nun eine Reihe von Nachweisen in Mitteleuropa, über die Dieter Siede am vergangenen Wochende auf der Tagung der Arbeitsgemeinschaft Rheinischer Koleopterologen berichtete.

    Aus unserem Arbeitsgebiet liegen mittlerweile Meldungen aus dem Saarland und Luxemburg vor (SCHULTHEIS & GEREND im Dr.) sowie aus verschiedenen Teilen der Eifel (SIEDE & CORAY im Dr.). Neben weiteren Funden aus Deutschland sind inzwischen Vorkommen in Österreich und der Schweiz bestätigt. 

    Unter coleonet.de finden sich "Bestimmungshilfen", die angefügten Lebendfotos unter dem Mikroskop wurden von G. MARSON hergestellt und freundlicherweise von Ben Schultheis vermittelt. Auf dem zweiten Foto (Bild rechts anklicken) sieht man eine typische Szene unter dem Binokular, wie Käfer aus den Poren schlüpfen, umherlaufen und dann wieder verschwinden.

    THOMAS WAGNER  - 5.03.2014 - 11:04
    169. Tagung am 8. März 2014 im Museum Koenig Bonn
    Einladung zur 169. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Rheinischer Koleopterologen 
    am Samstag, dem 8. März 2014 im Museum Koenig Bonn (C. M.-Naumann-Bau)

    P R O G R A M M

    14:00 Uhr zwangloses Treffen; Einblicke in den Sortierzustand der Rheinland-Sammlung

    15:00 Uhr (Seminarraum mit Kaffe und Kuchen) Planung der Aktivitäten, Exkursionen etc. für das laufende Jahr, Bericht über den Stand der Arbeiten an der Rheinland-Sammlung, Sonstiges

    16.00 Uhr Vorträge

    • Jonas Köhler: Aktuelle Ergebnisse der Fließgewässerkartierungen in der Eifel
    • Markus Pung: Die Kotkäfergemeinschaften im Rinder- und Pferdedung auf der Schmidtenhöhe in Koblenz
    • Thomas Wagner: Die Bodenkäferfauna der Schmidtenhöhe – Einblicke und Ergebnisse in Freilandpraktika und Abschlussarbeiten der vergangenen zehn Jahre
    • Dieter Siede: Kleiner geht es nicht: Anmerkungen zu Verbreitung, Lebensweise und Fangmethode von Baranowskiella ehnstromi (Ptiliidae, Nanosellinae). (Mit Pilzen zum Anfassen und präparierten give aways.)
    Ab 18:00 Uhr gemütlicher Ausklang im Restaurant "Da Dante" neben dem Museum. Gäste sind herzlich willkommen!

    Thomas Wagner
    THOMAS WAGNER  - 7.01.2014 - 19:21
    Arbeitstreffen und Tagung im Museum Koenig, Bonn
    Liebe Leute, die Zusammenführung der Rheinlandsammlungen im Museum macht laufend Fortschritte. "Band 8 Käfer" sind weitgehend sortiert, die Blattkäfer wurden im vergangenen Jahr im unermüdlichen Einsatz von Matthias Forst neu aufgestellt. Was noch größtenteils aussteht sind die Aleocharinen, Teile der "Band 6 Käfer" und die Rüssler. Beim letzten AG-Treffen wurden weitere leere Kästen und Schränke aus dem Sammlungsraum entfernt und die Tische neu arrangiert, so dass wir jetzt in großer Runde sortieren können. So wollen wir das Neue Jahr mit Elan beginnen und trefen uns zunächst für zwei "reine" Arbeitseinsätze jeweils 

    Samstag um 14.00 Uhr am 25. Januar und 15. Februar.

    Am 8. März 2014 findet eine Tagung statt. Dazu werden noch Vortragsthemen gesucht. Wer etwas beitragen möchte, wende sich bitte an Frank oder mich. Ich hoffe alle hatten einen guten Start ins Neue Jahr und freue mich auf ein Wiedersehen 
    Thomas Wagner 

    THOMAS WAGNER  - 7.01.2014 - 19:21
    Beerdigung von Jonas Beller
    Jonas Beller ist am 1. Januar 2014 verstorben und wird am Freitag, dem 10. Januar 2014 um 12.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Trier (Herzogenbuscher Str., Nähe Verteilerkreis) beigesetzt. Die Trauerfeier findet in der "Neuen Einsegnungshalle" statt. Thomas Wagner
    THOMAS WAGNER  - 17.06.2013 - 11:38
    Exkursion Weißenthurmer Werth - weitereTerminverschiebung, nun 29.Juni!
    Weitere Terminverschiebung der Exkursion zum Weißenthurmer Werth auf den 29. Juni 2013: Der Rheinpegel fällt aber nicht schnell genug, um am kommenden Wochenende auf die Insel zu gehen. Neuer Termin ist Samstag, 29. Juni, 11.00 Uhr an der Brücke in Weißenthurm. Herzliche Grüße Thomas Wagner 
    UWE HORNIG  - 15.06.2013 - 22:24
    Band 2 der Käferfauna der Oberlausitz erschienen
    Im Jahr 2009 erschien Band 1 der Käferfauna der Oberlausitz und fand sehr gute Aufnahme. Jetzt ist der farbig illustrierte Band 2 herausgekommen, in dem der anerkannte Staphyliniden- Spezialist Jürgen Vogel die noch fehlende Familie der Kurzflügelkäfer behandelt. Mit aktuell 972 Arten (ca. 25 % aller Käferarten) handelt es sich um die umfangreichste Käferfamilie der Oberlausitz  ...  -> weiter
    THOMAS WAGNER  - 28.05.2013 - 15:16
    Exkursion zum Weißenthurmer Werth - Terminverschiebung!
    Die geplante Exkursion am kommenden Sonntag (2.6.) kann nicht stattfinden, da die Insel wegen des außergewöhnlichen Hochwassers weitgehend unter Wasser steht. Mit Blick auf die weiteren Wetteraussichten, wonach in den nächsten Tagen noch viel Regen fallen wird, ist eine deutliche Terminverschiebung angebracht. Nächster Versuch: Sonntag, 23. Juni 2013, 11.00 Uhr an der Brücke in Weißenthurm. Herzliche Grüße, Thomas Wagner 
    THOMAS WAGNER  - 14.05.2013 - 09:09
    Exkursion zum Weißenthurmer Werth, Sonntag, den 2. Juni 2013 
    Kollegen vom Naturkundemusuem Mainz haben im Herbst 2012 und Ende
    April 2013 Erfassungen von Fauna und Flora auf dieser Rheininsel durchgeführt. Dabei wurden bereits 400 Tierarten erfasst, darunter etliche Seltenheiten, u.a. mehrere Exemplare von Carabus ulrichii. Ein mittelfristiges Ziel der Erfassungsexkursion könnte ein Unterschutzstellungsantrag für die Insel sein.
    Die Insel ist bei Hochwasser vollständig überschwemmt, bietet aber viel Totholz (stehend und liegend), massenhaft siebbares Schwemmmaterial, zahlreiche alte Schwarz-Pappeln und bei Niedrigwasser auf der östlichen Seite ausgedehnte Schwemmsandflächen. Diese sind allerdings im Moment - bei ungewöhnlich hohem Wasserstand - nicht begehbar, hoffentlich aber in drei Wochen.

    Es gibt an der südlichen Seite der Raiffeisen-Brücke (Weißenthurm-Neuwied; B 256) einen Zugang zur über eine Wendeltreppe zur Insel. Treffpunkt (öffnet Google Earth) ist um 11:00 Uhr der Brückenaufgang bzw. Parkplatz unter der Brücke in Weißenthurm (Nähe Bahnhof, Bahnhofstraße, 50.419457, 7.454129). Über den Aufgang und Fußweg sind wir in wenigen Minuten auf der Insel. Einkehr zum Tagesabschluss planbar. Bei Interesse bitte bei mir melden.

    Herzlichst, Thomas 

    Hier noch ein paar bessere Panoramio-Fotos vom Exkursionsziel:
    http://static.panoramio.com/photos/1920x1280/49410965.jpg
    http://static.panoramio.com/photos/1920x1280/39862008.jpg
    http://static.panoramio.com/photos/1920x1280/62003067.jpg
    http://static.panoramio.com/photos/1920x1280/79617731.jpg

     
    THOMAS WAGNER  - 16.04.2013 - 13:29
    2. Exkursion ins Hundsbachtal am 27.04.2013 / Boppard-Bericht
    Liebe Leute, nach dem großen Erfolg der ersten Exkursion wollen wir am Samstag, dem 27. April noch einmal ins Hundsbachtal bei Gerolstein.  Treffpunkt ist wieder um 11.00 Uhr am Taleingang (öffnet Google Earth) (Google Maps) an der L24 zwischen Gerolstein und Birresborn. 

    Im Moment bereiten wir für unsere Mitteilungen auch den Bericht zu unseren Exkursionen nach Boppard und zum Koppelstein vor. Über die Zusendung weiterer Artenlisten würde ich mich sehr freuen.

    Herzliche Grüße, Thomas Wagner

    Boppard: Kurzbericht 
    und Fotos, Historisches 
    zu Bach ...  -> weiter
    FRANK KÖHLER - 10.04.2013 - 23:18
    Verbreitungskarten Rheinland online
    Liebe AG-Mitglieder und -Freunde, 

    die Homepage der Arbeitsgemeinschaft wurde mal wieder radikal überarbeitet und entrümpelt. Alle Berichte zu Exkursionen und Tagungen finden sich jetzt auch unter "Käferbeiträge". Dazu gibt es jetzt erstmals interaktive Verbreitungskarten zu rheinischen Käfern.

    Diese erste Version unter "Rheinlandkarten" ist eine Auskopplung aus colkat.de und eine sich noch weiter entwickelnde Demonstration dessen, was künftig für alle deutschen Regionen möglich sein wird.

    Meine Empfehlung: Als Familie mal Cerambycidae oder als Kartenausschnitt die Südpfalz (Bienwald) wählen und auch mal den Vollbildmodus testen. Auf den Karten ist natürlich nur das zu sehen, was auch in die Datenbanken der nächsten Bearbeitungsstufe des Verzeichnisses der Käfer Deutschlands unter colkat.de eingelesen wurde. 

    Und hier benötigt dieses Community-Projekt eine breite Unterstützung. Jeder kann Literatur- und Sammlungsdaten beisteuern. Wir haben zur Unterstützung und Illustration weitere Internetseiten eingerichtet und aktualisiert. Eine ausführliche Anleitung zu colkat.de findet sich nun unter der folgenden Adresse:
    http://www.koleopterologie.de/verzeichnis/

    Wir würden uns über eine Anmeldung unter colkat.de freuen (Registrieren). Wer sich dann meldet (bitte kurz mailen), erhält erst einmal Zugang zu allen rheinischen Daten, Quellen und weiteren Karten. Wie es danach weiter geht, müssen wir dann mal beraten. Der gegenwärtige Arbeitsstand und einige Mitarbeitsmöglichkeiten
    sind unter "Rheinlandkarten" skizziert.

    Herzliche Grüße
    Frank Köhler


    SEBASTIAN REIMANN - 09.04.2013 - 21:44
    Nanophphyes brevis & Tanysphyrus ater neu für Nordrhein
    Nanophyes brevis  BOHEMAN, 1845 Der Nachweis dieser bisher für das nördliche Rheinland und Nordrhein- Westfalen unbekannten Art (F.Köhler persöhnliche Mitteilung) gelang jetzt erstmalig bei Kleve-Donsbrüggen. Hier konnte am 06.07.2012 ein Exemplar von seiner Wirtspflanze, dem häufigen Blutweiderich (Lythrum salicaria L., Lythraceae) geklopft werden (Reimann leg.). Ein weiteres Exemplar ...  -> weiter
    FRANK KÖHLER - 09.04.2013 - 21:10
    Neuerscheinung: Buntkäfer in Rheinland-Pfalz und im Saarland
    Seit kurzem ist wieder eine inhaltlich gigantische wie auch prächtig illustrierte neue Familienmonografie aus der Feder von Manfred Niehuis, dem wir entsprechende Bände über Buprestidae, Cerambycidae und Meloidae (zusammen mit J. Lückmann) zu verdanken haben, erhältlich. Der Band mit Textbeiträgen von Roland Gerstmeier, Bernhard Klausnitzer, Jirì Kolibác und Torsten Wappler enthält auf 683 Druckseiten . ...  -> weiter
    THOMAS WAGNER  - 8.04.2013 - 13:27
    Einladung zur Exkursion ins Hundsbachtal bei Gerolstein am 13.04.2013
    Liebe Leute, mit witterungsbedingter Verzögerung findet die erste Exkursion der AG Rheinischer Koleopterologen des Jahres 2013 ins Hundsbachtal am kommenden Samstag statt. Neben dem Bachufer und Trockenhängen mit Eichenwäldern ist das Gebiet wegen einer Blockschutthalde von besonderem Interesse. Treffpunkt ist um 11.00 Uhr am Taleingang (öffnet Google Earth) (Google Maps) an der L24 zwischen Gerolstein und Birresborn. Herzliche Grüße, Thomas Wagner
     
    FRANK KÖHLER - 24.02.2013 - 21:42
    Samstag 2. März: Rheinlandsammlungen
    Am kommenden Samstag ab 11:00 Uhr treffen wir uns zur Fortsetzung der Sortierarbeiten an der Rheinlandsammlung im Naumann-Bau des Museum Koenig in Bonn. Weiter geht es mit Familien aus FHL 6 und 8 (Elateriden, Oedemeriden usw.). Wer Zeit und Lust hat, kann jederzeit vorbeikommen. Falls der Eingang verschlossen sein sollte, hängt ein Zettel mit Telefonnummer an der Tür. Bis dahin, Frank
    THOMAS WAGNER - 13.01.2013 - 18:57 - aktualisiert 04.02.2013 - 18:30
    169. Tagung der AG Rhein. Koleopterologen - Bonn, 16. Februar 2013
    Einladung zur 169 Tagung der Arbeitsgemeinschaft Rheinischder Koleopterologen am Samstag, dem 16. Februar 2013 im Museum Koenig Bonn (C.M.-Naumann-Bau)

    P R O G R A M M

    11:00 Uhr (Rheinland-Sammlung)

    • Fortsetzung des Neuaufbaus der Rheinlandsammlung. Wir haben im Dezember weitere Schränke aus dem Sammlungsraum entfernt, so dass jetzt ein großer gemeinsamer Arbeitsbereich zur Verfügung steht.
    14:30 Uhr (Seminarraum mit Kaffe und Kuchen)
    • Planung der Aktivitäten, Exkursionen etc. für das laufende Jahr
    • Bericht über den Stand der Arbeiten an der Rheinland-Sammlung
    • Neuwahl des Kassenwartes
    16.00 Uhr Vorträge
    • Dieter Siede & Horst-Dieter Matern: Ein halbes Dutzend Bemerkenswerte Funde, Neu- und Wiederfunde für das Rheinland.
    • Thomas Hörren: Marolia variegata - neu für Deutschland - und weitere rheinische Meldungen.
    • Frank Köhler: Das Verzeichnis der Käfer Deutschlands ist online - ein Ausblick auf weitere Möglichkeiten der datenbankgestützten dynamischen Seitengenerierung.
    • Izfa Hazmi & Thomas Wagner: Galerucinae out of Africa: Erste Ergebnisse zur Taxonomie orientalischer Monolepta-Arten.
    • Joachim Schönfeld & Dirk Rohwedder: Impressionen zur Scarabaeidenfauna der Türkei.
    Ab 18:00 Uhr gemütlicher Ausklang im Restaurant "Da Dante" neben dem Museum. Gäste sind herzlich willkommen! 

    Thomas Wagner & Frank Köhler
     
     
    Verzeichnis der Käfer Deutschlands - online:
    http://www.colkat.de/de/fhl/?w=1860&h=840

    Hinweise: Mit w und h in der Adresszeile Bildschirmpixel anpassen, der Link entspricht aktuell einer bildschirmfüllenden (F11) Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Eine geänderte Auflösung einfach als Lesezeichen speichern. Die Internetseite ist im Moment für den Browser Firefox optimiert. Um eigene Daten zu melden ist eine Registrierung und Anmeldung erforderlich.


    [alte Nachrichten]